Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Donnerstag, 04.10.2018

0
1065

Moormerland/ BAB 31 – Festnahme: 22-jähriger im gestohlenen Fahrzeug unterwegs

Moormerland/ BAB 31 – Ein 22-jähriger Mann aus Südbrookmerland war gestern Abend vorläufig festgenommen worden. Ihm wird unter anderem vorgeworfen, mit einem gestohlenen Fahrzeug unterwegs gewesen zu sein. Gegen 17:30 Uhr wurde der Polizei ein Pannenfahrzeug auf der A 31, Fahrtrichtung Emden, zwischen den Anschlussstellen Neermoor und Riepe gemeldet. Die Insassen, zwei Männer, verließen das Fahrzeug und flüchteten bei Eintreffen der Polizeibeamten über angrenzende Wiesen. Wie sich vor Ort herausstellte, war der VW Passat im Zeitraum von Dienstag auf Mittwoch in der Gemeinde Ihlow von einem Grundstück entwendet worden – ebenso auch die Kennzeichen, die an dem VW angebracht waren. Diese waren im selben Zeitraum in der Gemeinde Südbrookmerland von einem PKW entwendet worden. Nach umfangreichen Fahndungsmaßnahmen, bei denen unter anderem auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, konnte der 22-jährige Südbrookmerländer fußläufig unweit der Autobahn auf einem Feld angetroffen und durch Polizeibeamte vorläufig festgenommen werden. Auf der Dienststelle stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stehen könnte. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und leiteten mehrere Strafverfahren ein. Ob der 22-jährige das Fahrzeug tatsächlich geführt hat, muss in den weitergehenden Ermittlungen geklärt werden. Der zweite Insasse des Fahrzeugs ist weiterhin flüchtig und konnte im Rahmen der Fahndung nicht ergriffen werden. Der liegengebliebene VW wurde zur Eigentumssicherung und Spurensicherung von einem Abschleppdienst geborgen. In diesem Zusammenhang muss noch abschließend geklärt werden, warum das Fahrzeug liegen blieb. Erste Erkenntnisse deuten auf einen Kraftstoffmangel hin. Der 22-jährige Südbrookmerländer wurde am heutigen Tag wieder entlassen. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Remels – Einbruch in ein Einfamilienhaus

Remels – In der Zeit zwischen Dienstag- und Mittwochvormittag kam es während der Ortsabwesenheit der Hausbewohner in der Neulandstraße in Remels zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Unbekannte Täter verschafften sich zunächst Zugang über ein Fenster in einen angrenzenden Geräteschuppen. Anschließend wurde das Einfamilienhaus durch Aufhebeln eines Fensters betreten. Eine Schadenssumme kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bestimmt werden. Zeugen werden gebeten, Kontakt mit der Polizei aufzunehmen.

Leer – Versuchter Einbruch in ein Einfamilienhaus

Leer – Bereits am Montag gegen 15:00 Uhr kam es im Günther-Tietjen-Ring in Leer zu einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus. Die Täter ließen von ihrem Versuch, ein Fenster zu öffnen, ab, als sie von dem Hauseigentümer entdeckt wurden. Die beiden Täter flüchten zunächst fußläufig und wurden in Tatortnähe von einem Fluchtfahrzeug aufgenommen. Der Hauseigentümer handelte schnell und verfolgte mit seinem Privatwagen das Fluchtfahrzeug. Bei dem Fluchtfahrzeug handelte es sich um einen anthrazitfarbenen Opel mit Emder Kennzeichen. Der Geschädigte ließ nach einiger Zeit noch im Günther-Tietjen-Ring von der Verfolgung ab und alarmierte die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. An dem Tatort wurden Spuren gesichert. Eine spätere Recherche ergab, dass das an dem Fluchtfahrzeug angebrachte Kennzeichen ebenfalls am Montag in Emden entwendet wurde. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Detern – Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Trunkenheit

Detern – Am Mittwochnachmittag um 15:30 Uhr kam es der Westerlandstraße in Detern beinahe zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 38-jährigen Daimlerfahrer aus Detern und einem 52-jährigen Motorradfahrer aus Aschendorf. Der Daimlerfahrer bog nach links auf ein Tankstellengelände ab und übersah dabei den bevorrechtigten Motorradfahrer der die Westerlandstraße in Richtung Osterstraße befuhr. Der Motorradfahrer konnte einen Zusammenstoß nur durch eine Vollbremsung vermeiden. Bei dem Manöver wurde niemand verletzt. Im Rahmen einer anschließenden Fahrtüchtigkeitsüberprüfung wurde bei dem Daimlerfahrer ein Atemalkoholwert von 1,89 Promille festgestellt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde durch die eingesetzten Beamten eingeleitet und eine Blutentnahme wurde veranlasst. Den Führerschein stellten die Beamten sicher. Der Daimlerfahrer darf bis auf Weiteres keine fahrerlaubnispflichtigen Kraftfahrzeuge führen.

Emden – Brandermittlung nach Mülltonnenbrand

Emden – Am Mittwoch in den frühen Morgenstunden gegen 04:20 Uhr wurden die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der August-Bebel-Straße in Emden auf ein Feuer aufmerksam. Die Geschädigten stellten fest, dass ihre drei Mülltonnen auf der rückwärtigen Terrasse in Brand geraten waren. Eigenständig wurden die Mülltonnen von dem Geschädigten gelöscht. Die Brandursache ist nach jetzigem Kenntnisstand ungeklärt. Durch das Feuer wurde ein Teil der Hausfassade in Form von Steinabplatzungen beschädigt. Weiterhin sind die Mülltonnen durch das Feuer unbrauchbar gemacht worden. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Leer – Spiegel abgefahren

Leer – Zu einer Verkehrsunfallfucht kam es am heutigen Morgen in der Zeit von 08:25 Uhr bis 09:30 Uhr in der Groninger Straße in Leer. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte vermutlich beim Vorbeifahren den Außenspiegel des VW Tiguan in blau, der in einer Parkbucht in der Groninger Straße in Fahrtrichtung Leerort ordnungsgemäß abgestellt war. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, Kontakt mit der Polizei aufzunehmen.

Weener – Verkehrsunfallflucht

Weener – In der Zeit zwischen 09:30 Uhr bis 09:45 Uhr des heutigen Tages kam es in der Feldstraße in Weener auf dem dortigen Edeka-Parkplatz zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken den auf Höhe der Altkleidercontainer abgestellten schwarzen Dacia der Geschädigten. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Ostrhauderfehn – Fahrzeug durch Anhänger beschädigt

Ostrhauderfehn – Am Dienstagmittag gegen 12:30 Uhr kam es in der Schulstraße in Höhe Hausnummer 74 in Ostrhauderfehn zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein Zeuge beobachtete, wie ein Fahrzeug, an dem ein Anhänger gekoppelt war, den am rechten Fahrbahnrand geparkten Daimler touchiert habe. Nähere Angaben zu dem Zugfahrzeug oder dem Anhänger konnten jedoch nicht gemacht werden. Der Daimler wurde durch die Berührung am linken Außenspiegel sowie an der Fahrertür beschädigt. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.


Anzeige: Vita-Card.de

120 AOK-Mitarbeiter aus Leer erhalten die VITA-CARD

Regionales Firmennetzwerk soll ausgebaut werden – Vergünstigungen für Mitarbeiter

Die VITA-CARD konnte mit der AOK Leer einen interessanten Netzwerk-Partner dazugewinnen. Vita steht für Leben. Die Vita-Card.de kann in nahezu allen Bereichen des Lebens eingesetzt werden. Ob in der Freizeit, beim Shoppen, beim Kinobesuch, im Urlaub oder beim Dinner im Restaurant.
Die Vita-Card.de ist Vergünstigungskarte, Bonuskarte und Aktionskarte in einem. Das digitale Gutscheinbuch bündelt regionale Angebote aus verschiedenen Branchen zusammen. Besonders der Bereich Gesundheit und Wellness soll einen entsprechenden Stellenwert bekommen, daher werden in Kürze die AOK-Leistungspartner wie zum Beispiel Physiotherapiepraxen oder Fitness-Center angesprochen.