Anzeige: Bauherren-Veranstaltung zu Fallstricken und Lösungswegen auf dem Weg zum Eigenheim

0
267

Was Bauherren zum Erfolg tatsächlich benötigen, vermitteln Jens Lakeberg, Nina Seidemann und Timo Gölitz (v.r.n.l.) am 7. November

Gerüstet für den Hausbau

Am Wochenende im Schritttempo Neubausiedlungen durchfahren, sich Anregungen für Klinker und Ziegel holen, potenzielle Bauplätze anschauen – das sind fraglos die angenehmsten Schritte auf dem Weg zum Eigenheim.
Der jedoch zwangsläufig einsetzende Termin-Marathon, um von Finanzierungsoptionen über Fragen zum Grundstückskauf bis zum Akquirieren des richtigen Bauunternehmers alles ins Werk zu setzen, ist da deutlich anstrengender. Und dass in diesem Trubel weitere wichtige, jedoch nicht jedermann vor Augen stehende Themen rund um den Bau eines Eigenheims schnell hintenüber fallen, ist nur allzu verständlich.
Um genau diese Wissenslücken zu füllen, findet am 7. November in Leer eine Veranstaltung als „Leitfaden zum Hausbau“ statt, in der gleich drei Experten wertvolle Tipps für Bauinteressenten liefern – aus Blickwinkeln, die oftmals schnell übersehen werden.
So richtet der Papenburger Bausachverständige Jens Lakeberg sein Augenmerk auf Fragen zu Leistungsbeschreibungen, Bauvertragsrecht und Qualitätskontrollen. „Nur informierte Bauherren sind in der Bauphase stets Herr der Lage“, so Lakeberg.
Rechtsanwältin und Notarin Nina Seidemann aus der Leeraner Kanzlei Schunk & Seidemann widmet sich Fragen des Immobilienrechts sowie dem neuen Verbraucher-Bauvertrag. Seidemann: „Ich bringe unseren Gästen den Ablauf von Haus- und Grundstückskäufen näher. Weiter spreche ich über Fragen der Vertragsgestaltung: als Notarin habe ich darauf zu achten, was aus Bauherrensicht in Verträge gehört und worauf ggf. keinesfalls eingegangen werden sollte.“
Expertise in Sachen „sinnhafte und sinnlose Versicherungen rund um den Bau“ sowie Antworten zu Detailfragen bei Baufinanzierungen inkl. Baukindergeld bringt Timo Gölitz, Leeraner Versicherungsfachmann und Fachwirt für Finanzberatung, ein. „Es gibt Pferdefüße, die Bauwillige vor Augen haben sollten – und dafür machen wir uns mit dieser Veranstaltung stark!“, so Gölitz.
Neben den drei Fachvorträgen ist abschließend eine offene Fragerunde geplant.
Die Veranstaltung findet am 7. November um 19:00 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr) im Wallhecken-Umwelt-Zentrum, Feldstraße 11, Leer, statt. Tickets der auf 25 Teilnehmer begrenzten Veranstaltung sind zum Preis von 5 € je Teilnehmer bei Timo Gölitz unter

leitfaden.hausbau@gmail.com

reservierbar.


Anzeige:

Die Vita-Card.de ist Vergünstigungskarte, Bonuskarte und Aktionskarte in einem. Das digitale Gutscheinbuch bündelt regionale Angebote aus verschiedenen Branchen zusammen. Der Clou, die Vita-Card ist unbegrenzt nutzbar. Muss also nicht, wie ein Gutscheinbuch, jedes Jahr neu gekauft werden. Damit kann die VitaCard über das ganze Jahr verkauft, verteilt oder verlost werden. Auf jeder Vita-Card ist eine individuelle Kartennummer gedruckt, mit dieser Kartennummer nehmen alle Karteninhaber automatisch kostenlos und unverbindlich an Gewinnspielen teil.

Firmen, die eine Mannschaft, einen Verein, eine Gruppe oder Ehrenamtliche unterstützen möchten, haben die Möglichkeit die Vita-Card an Vereinsmitglieder zu sponsern. Dabei können diese Firmen mit eigenen Deals auftreten.

Sponsoring – Vorteile für Vereinsmitglieder und Ehrenamtliche