POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Sonntag, 21.10.2018

0
42

Moormerland – Fensterscheibe eingeschlagen

Moormerland – In der Zeit von Freitag, 18:45 Uhr, bis Samstag, 12:00 Uhr, gelangten bislang unbekannte Täter durch das Einschlagen eines rückwärtigen Fensters in ein kombiniertes Wohn- und Geschäftshaus in der Auricher Landstraße ein. Es wurden diverse Räumlichkeiten durchsucht und elektronische Geräte entwendet. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden – Diebstahl aus Pkw

Emden – Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Straße Lookvenne aus einem unverschlossenem VW Bulli eine Umhängetasche inklusive Portemonnaie und Bargeld. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden – Sachbeschädigung an Kfz

Emden – Am Samstagabend trat ein 15-jähriger, alkoholisierter Jugendlicher in der Fokko-Ukena-Straße gegen mehrere geparkte Pkw. Hierdurch wurde mindestens ein Pkw beschädigt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,42 Promille. Der Jugendliche wurde in die Obhut seiner Eltern übergeben. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Emden – Heckenbrand

Emden – Am Samstag, gegen 22:15 Uhr, geriet in dem Immingaweg aus bislang ungeklärter Ursache eine Thujahecke in Brand. Der Brand konnte durch die Anwohner rechtzeitig bemerkt und eigenständig gelöscht werden. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden – Einmietbetrug und Festnahme

Emden – In einem Hotel im Stadtteil Borssum hatte sich ein junges Pärchen aus Peine für mehrere Tage eingemietet. Als sie den Aufenthalt am Samstag bezahlen sollten, stellte sich heraus, dass sie dazu nicht in der Lage waren. Gegen Beide wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, das gegen den 31-jährigen Mann ein Haftbefehl vorlag. Er wurde nach der Sachverhaltsaufnahme in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Ostrhauderfehn – Zaun beschädigt

Ostrhauderfehn – In der Zeit von Mittwoch, 20:00 Uhr, bis Samstag, 10:00 Uhr, wurde in der Stolzstraße ein ca. 2 Meter langes, gusseisernes Zaunelement durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer – Beschädigtes Fahrzeug gesucht

Leer – Am Samstag, gegen 21:00 Uhr, beobachteten Zeugen auf dem Parkplatz eines Gartencenters in der Ringstraße, wie ein blauer Pkw Nissan beim Zurücksetzen aus einer Parklücke gegen einen weißen Kleinwagen gefahren ist und diesen beschädigt hat. Der Führer des blauen Nissan fuhr vom Parkplatz, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Zeugen liefen hinter dem Verursacher her, um sich das Kennzeichen zu notieren. In der Zwischenzeit kehrte der Fahrzeugführer des angefahrenen Kleinwagens zurück und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne die Beschädigung an seinem Fahrzeug bemerkt zu haben. An dem Kleinwagen dürfte nach den bisherigen Erkenntnissen das Rücklicht beschädigt worden sein. Der Halter des weißen Kleinwagens wird gebeten, sich bei der Polizei in Leer zu melden.

Emden – Betrunkener Rollerfahrer

Emden – Am Sonntag, gegen 02:15 Uhr, befuhr ein 45-jähriger Emder mit einem Roller ohne Schutzhelm den Wykhoffweg. Bei der Überprüfung des Mannes wurde festgestellt, dass er die für den Motorroller erforderliche Fahrerlaubnis nicht besaß. Zudem stand der Mann deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,55 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen und entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Emden – Erotikpuppe sichergestellt

Emden – Am Samstagabend, gegen 20:20 Uhr, meldete sich ein 45-jähriger Mann aus Telgte bei der Polizei und teilte mit, dass er im Ems-Seiten-Kanal in Höhe einer Brücke in der Straße “Am Bahnhof” eine lebengsgroße Puppe habe treiben sehen. Da der Mann nicht ausschließen konnte, dass es sich nicht doch um einen Menschen handelt, wurde der Bereich durch die Polizei abgesucht. Hierbei wurde eine täuschend echt aussehende Erotikpuppe aufgefunden. Der Besitzer bzw. der Verlierer dieser augescheinlich hochwertigen Puppe ist zur Zeit nicht bekannt. Die Puppe wurde als Fundsache sichergestellt. Der Eigentümer oder andere Zeugen und Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.


Anzeige: Vita-Card.de

50 % auf Naketano – Sommerkollektion