Mehr als 550.000 Besucher beim Gallimarkt in Leer

0
30

Sicherlich auch aufgrund des guten Wetters gab es beim Leeraner Gallimarkt in diesem Jahr einen neuen Besucherrekord. Bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen in den Abendstunden besuchten mehr als eine halbe Million Menschen den Leeraner Gallimarkt.

Bürgermeisterin Beatrix Kuhl zeigte sich beim Pressegespräch am Sonntag sehr zufrieden mit dem Verlauf des Gallimarktes. „Das Volksfest ist ein bedeutender Imagefaktor für die Stadt Leer“, so Beatrix Kuhl. Besonders begeistert ist die Bürgermeisterin vom Feuerwerk. „Aber auch die Lampionfahrt ist etwas ganz Besonderes, das es so auf anderen Märkten nicht gibt“.

„Wir sind sehr zufrieden“, sagte auch der Vorsitzende des Vereins reisender Schausteller Ostfrieslands, Karl-Heinz Langenscheidt. „Es war in diesem Jahr absolute Spitze, mehr geht nicht“, stellte er fest. Besonders profitiert von dem fantastischen Wetter hat wohl die Wildwasserbahn, die mitten auf dem Markt aufgebaut war.

Der Gallimarkt ist weit über die Grenzen Ostfrieslands bekannt. Sogar Marktmeister aus großen Städten wie Oberhausen oder Hamburg kommen nach Leer, um sich den Gallimarkt anzusehen. Und auch in den Niederlanden wird das Volksfest nahe der Grenze immer beliebter.

Zu einer schönen Tradition ist der Einsatz von niederländischen Polizisten geworden. Vier Kollegen aus Drenthe haben ihre deutschen Kollegen am Wochenende auf dem Markt unterstützt.

„Die Präsenz der Polizei und der Sicherheitskräfte verhindert schon vieles“, so Polizeihauptkommissar Bernhard Janssen. So hatte er im Verhältnis zur Besucherzahl nur eine verschwindend geringe Anzahl an Straftaten zu vermelden. Dabei handelte es sich um Körperverletzungen, oder auch um Verstöße gegen das Betäubungsmittel- oder Waffengesetz. Viele der Täter konnten noch vor Ort gestellt werden.

Auch der Galliviehmarkt zog in diesem Jahr wieder viele Besucher/innen an. Im Gegensatz zum Vorjahr war die Auftriebszahl mit 838 Tieren allerdings etwas geringer. Von dem verkauften Nutzvieh blieben 15 % in der Region, 85 % gingen an auswärtige Käufer aus dem gesamten Bundesgebiet.

Großer Beliebtheit erfreute sich das rollende Museum aus Münkeboe auf dem Galliviehmarkt ; ebenso wie der Streichelzoo und die Kleintierausstellung.


Anzeige: Vita-Card.de

2 HEISSGETRÄNKE BEKOMMEN & NUR 1 EINS BEZAHLEN

2 Heißgetränke bekommen & nur 1 eins bezahlen