Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen wird 5 – Connemann zum Geburtstagsbesuch

0
57

“Vorbild für Dezentralisierungsstrategie auf Bundesebene”

AURICH. Am 1. Juli 2013 wurde sie gegründet – die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen (BAV) in Aurich. Vorausgegangen waren bange Monate. Denn in dem Gebäude am Schlossplatz 9 war bis dahin die Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nordwest beheimatet, deren Auflösung aber beschlossen war. Auch dank der Unterstützung der damaligen regionalen CDU-Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann und Hans-Werner Kammer kam es zu einer ungewöhnlichen Geburt: An gleicher Stelle wurde eine neue Behörde aus der Taufe gehoben, ebenjene BAV. Diese gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Connemann ließ es sich jetzt auch nicht nehmen, persönlich zu gratulieren. Die Christdemokratin trifft sich in regelmäßigen Abständen mit BAV-Direktor Klaus Frerichs und dem Personalrat. Denn in den ersten Jahren galt es immer wieder, gemeinsam Zweifler zu überzeugen. Connemann erinnert sich: “Damals gab es durchaus Skepsis: eine Bundesbehörde in Aurich? Heute wissen wir: die Entscheidung war goldrichtig. Am Start waren damals 123 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Heute hat sich die Beschäftigtenzahl mit aktuell 254 mehr als verdoppelt. Auch die Aufgabenbereiche haben sich stets erweitert.

Neben Dienstleistungen für die rund 60 Behörden der Bundesverkehrsverwaltung, wie dem Deutschen Wetterdienst oder dem Kraftfahrt-Bundesamt, kümmern sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zudem um wichtige Förderprogramme des Bundes, wie dem Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge oder der Aus- und Umrüstung von Seeschiffen auf den umweltfreundlicheren Kraftstoff LNG. Die Zweifler sind mittlerweile verstummt. Die Auricher haben bewiesen: Bundesbehörden gehören auch in die Fläche. Damit ist die BAV Vorbild für die Dezentralisierungsstrategie auf Bundesebene.” Frerichs freute sich über die anerkennenden Worte und konnte bereits Einblick in kommende Aufgaben geben: “Mit dem BMVI werden derzeit Gespräche geführt, weitere Förderprogramme von Aurich aus abwickeln zu lassen. Schon bald werden wir neben unseren Standorten am Schloßplatz und in der Skagerrakstraße die dritte Liegenschaft in Aurich beziehen. Somit sind wir für den weiteren Auf- und Ausbau der BAV bestens aufgestellt.”


Anzeige: VitaCard.de

VitaCard.de – digitales Gutscheinbuch für Ostfriesland